Corona-Hilfsfonds

Eine weitere Maßnahme zur Minderung etwaiger Liquiditätsengpässe von Unternehmen soll der Corona-Hilfsfonds bringen. Als Förderungsrahmen sind 15 Milliarden Euro vorgesehen. Diese sollen einerseits all jenen Unternehmen zur Verfügung stehen, die durch Maßnahmen wie Betretungsverbote, Reisebeschränkungen oder Versammlungsbeschränkungen besonders betroffen sind und/oder mit großen Umsatzeinbußen und der Gefährdung ihrer Geschäftsgrundlage konfrontiert sind.

Die detaillierten Förderrichtlinien stehen noch aus. Eine Antragstellung soll aber ab 8. April 2020 möglich sein.